Kälteanwendung

    Es wird mit Eisbeutel, Kältepackungen oder Kaltwassergüssen gearbeitet.

    Wirkung

    Kälte setzt die Schmerzgrenze herauf. Die periphere Erregbarkeit und die Nervenleitgeschwindigkeit werden herabgesetzt.
    Kälte lässt Gefässe kontrahieren, danach kommt es zur Gefässerweiterung und zur Mehrdurchblutung (Gewebetonus senkend, Muskeltonus aktivierend) schmerzlindernd

    Indikation

    • Trauma
    • Entzündungen
    • Muskel-Sehnen-Ansatzschmerz


    Achtung: Bei zu langer Kälteeinwirkung (z.B. Eisbeutel) kommt es zu Erfrierungen!